Wasserprojekte

Der Grund- und Trinkwasserschutz ist Aufgabe der ganzen Gesellschaft

e3-9-7-eng-42166762_xlSauberes Trinkwasser ist eines unserer höchsten Güter. Da sind sich alle einig. Doch um dieses Ziel auch in Zukunft erreichen zu können, muss das Grundwasser mittlerweile umfassend geschützt werden. Aus Sicht des Geschäftsführers der Rottenburger Gruppe Manfred Kraheberger aus Pfeffenhausen kann dies aber nicht die alleinige Aufgabe des Wasserversorgers sein. Er fordert eine Verteilung der Verantwortlichkeiten und hat dabei sowohl die Politik, ihre Verwaltungsorgane, die Bürger als auch die Wirtschaft, wie beispielsweise die Landwirtschaft im Visier.

In dieser Rubrik sammelt Wasser-Bayern Beispiele von Projekten und Initiativen, die für aktives Bürger-Engagement stehen und / oder Lösungswege für eine nachhaltige Wasserversorgung bieten. Sei es seitens der Wirtschaft, von Verbänden, von einzelnen Bürgern oder von innovativen Wasserversorgungsunternehmen.

Am Ende geht es bei nahezu allen Projekten um Kommunikation, um die verschiedenen beteiligten Gruppen erst an einen Tisch zu bekommen, sich auszutauschen, um die Position der anderen zu verstehen sowie dann einen gemeinsamen Weg zu finden, der über Einzelinteressen hinaus auch und in erster Linie der jeweiligen Sache dient – in diesem Fall dem Schutz und der Sicherung unsere Trinkwasserressourcen auch für kommende Generationen.


>> Beispiel: Pfeffenhausen

>> Beispiel: Greding – Wasserheizung

 
 
 

Print Friendly