WasserMuseen

Infohafen

d3-2-3-Schule_Infoh_SchiffmGenau dort, wo der Bogenbach ur­sprüng­lich in die Donau mündete liegt das Schiffmeisterhaus von Deggendorf. Seine Geschichte ist lang und reicht bis in das Hochmittelalter zurück. Nach aufwen­digen Sanierungsmaßnahmen wurde es zu einem modernen Informations-, Ausstellungs- und Veranstaltungs­zen­trum rund um das Wasser umfunk­tioniert. Das historische Gebäude, das ursprüng­lich der Umladung der auf der Donau ankommenden Güter für einen Weitertransport auf dem Land diente, lädt nun ein, sich umfassend und auf spannende Art und Weise über die Trink­wassergewinnung und die Geschichte des Hauses zu informieren.

d3-2-3-Infohafen_MulitmediaModerne Themenpräsentation in historischen Räumen – so kann man das Konzept des Schiffmeisterhauses umschreiben. Wer nun eine trockene Dokumentation rund um das Trinkwasser erwartet, der liegt falsch, denn es kommen sowohl die neuen Medien zum Einsatz als auch Modelle, die die einzelnen Aspekte anschaulich verdeutlichen. So wird zum Beispiel eine Ausstellung über die Geologie, die Hydrogeologie, den Trinkwasserschutz und die -versorgung durch ein Video der Hochschule Deggendorf ergänzt, wird auf einem anderen Plasmabildschirm die Entstehung des Bodens visualisiert, kann sich der Besucher anhand eines Modells ein Bild von den geologischen Besonder­heiten der einzelnen Regionen von Plattling bis zum Arber machen und zusätzlich die Gesteinsschichten durch das Aufziehen von Schubladen in Augenschein nehmen. Ergänzt wird das Ganze durch Plexiglas­röh­ren, die wiederum Bodenproben enthalten.

Wasserschutz, Versorgungsstrukturen und vieles mehr

d3-2-3-2B-1000x288

Zahlreiche Leuchtdioden sorgen dafür, dass anhand der Wasserschutzgebietsmodelle die Gefahren für das Trinkwasser und die Auswirkungen von Verunreinigungen verdeutlicht und Gefahrensituationen simuliert werden können.

d3-2-3-Infohafen_ModellMensEine digitale Brunnenzeichnung zeigt, was man in der heutigen Zeit unter einem Trinkwasserbrunnen zu verstehen hat. Zusätzlich ist die Vereinigung zum deutschen Gewäs­ser­schutz mit der Ausstellung „was ist Zukunft?“ vertreten. Eine Übersicht über die Was­ser­versorgungsstrukturen wurde genauso wenig ver­ges­sen wie die Tatsache, dass auch der Mensch zu einem Großteil aus Wasser besteht. Letzterer stellt sich in der Ausstellung als „auspressbarer Mensch“ vor.

Multimedial wird es in einem anderen Raum, in dem Wasserkonflikte angesprochen werden. Zu diesen geballten Informationen kommt die wohl größte Mineralwasserflaschensammlung der Welt und Exponate von Rohrmaterialien, Hydranten, Wasser­zählern und Ambossschiebern, sowie weiterer Rari­täten. In einem anderen Teil wird die Historie des Gebäudes beleuchtet, laden Leseräume, ein Internetrechner mit freiem Zugang und ein Aufenthaltsraum zum Verweilen ein. Das historische Dachgeschoss kann für diverse Veranstaltungen gebucht werden.

Historie

d3-2-2-Sch_Infohafen_HistBereits 1590 erhielt das Schiffmeisterhaus in Deggendorf im Wesentlichen sein jetziges Aussehen. Schiffmeister hatten hier ihr Domizil, um die Schiffsfrachten und den Gütertransport zu organisieren. Die in dem Gebäude eingerichteten Speicherräume dienten dabei der Ein­la­ge­rung von Salz und Getreide.

Von 1858 bis 1904 wurde es von verschie­denen Kaufleuten und Holzhändlern genutzt, bis es anschließend das Straßen- und Flussbauamt erwarb. Seit 1953 befindet es sich im Besitz des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf und wurde einige Jahre lang als Lagerraum für die angrenzende Flußmeisterstelle genutzt. Nach einer Bauzeit von drei Jahren und Investitionen von knapp 1,2 Mio. wurde das restaurierte Schiffmeisterhaus im Juni 2008 offiziell eingeweiht und seiner neuen Bestimmung übergeben. Aus dem historischen Gebäude wurde nun mit Hilfe von Mitteln von leader+ ein Informations-, Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum für die Wasserwirtschaft.

Öffnungszeiten

Wintermonate (November bis einschl. März): Dienstag bis Freitag, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr Sommermonate (April bis Oktober): Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Gruppen können auf Wunsch und nach vorheriger Anmeldung unter der Tel. 0991-2504-901 beim Wasserwirtschaftsamt Deggendorf geführt werden. Adresse: Schiffmeisterweg 12, 94469 Deggendorf.

 
 
 

Print Friendly