ZWR Wasserversorgung setzt auf WIT aquaMobil

“Ein toller Service!”- ZWR in Karpfham

“Nicht das größte, nicht das älteste, aber Karpfham ist das Beste aller Feste” – so die selbstbewusste Eigenwerbung der Rottal-Schau, die auch vom 28. August bis zum 1. September 2015 wieder für jede Menge Verkehrsaufkommen im Rottal. Sieben große Zelte, Festbier und -schmankerl und ein weitläufiger Vergnügungspark machen die Rottal-Schau zum Anziehungspunkt für die ganze Familie.

Schon seit Jahrhunderten ist das kleine Karpfham einmal im Jahr Markt- und Festplatz sowie Treffpunkt bayerischer und österreichischer Bauern. Landtechnik, Energie, Umwelt, Bauen und Gewerbe sind die Themen der Ausstellung, die viele Besucher jedes Jahr immer wieder ungeduldig erwarten. Erstmals geht heuer am WIT aquaMobil-Stand, der vom Zweckverband Wasserversorgung Rottal (ZWR) betrieben wird, auch um das Thema Trinkwasser und Trinkwasserqualität.

Ein ganz besonderes Highlight des Kapfhamer Fests war auch 2015 wieder der große Festzug mit historischen Gruppen, Musikkapellen, Brauereigespannen, Trachten- und Goldhaubengruppen sowie unzähligen Ehrengästen.

Dieses Jahr das erste Mal dabei war auch der Zweckverband Wasserversorgung Rottal (ZWR). Mit dem aquaMobil, der mobilen Wasserbar des Wasser-Info-Teams-Bayern e.V. (WIT), begeisterten die Wasserversorger aus Pfarrkirchen Besucher und Aussteller bei tropischen Temperaturen am laufenden Band mit einem kühlen, erfrischenden Glas Trinkwasser – mit oder ohne Kohlensäure.

“Ein toller Service!” – war immer da immer wieder zu hören. Und ganz nebenbei konnten sich die gern gesehenen Gäste am Stand auch noch rund ums Thema sauberes und gesundes Trinkwasser informieren oder mit dem Standpersonal über ganz individuelle “Wasser-Fälle” fachsimpeln. Für die kleinen Besucher gab’s Luftballons, knallgelbe Quietscheentchen und Mini-Wasserspritzen. Der Andrang am Stand war jedenfalls immens, die Stimmung bestens und die Gläser wurden zeitweilig im Akkord gefüllt, verteilt, gespült, abgetrocknet und wieder gefüllt und verteilt.



Print Friendly